Windkraft-Fotowettbewerb 2018
Einsendeschluss: 31. August 2018

2011: Filmsymposium

Ins Publikum © Dietmar BaurechtPeter Wagner beim Filmsymposium © Dietmar BaurechtSilke Theiner beim Filmsymposium © Dietmar BaurechtDiskutieren beim Filmsymposium © Dietmar Baurechtborderline11 - Filmtage © Eveline Rabold

Im Rahmen der „borderline2011 - die OHO-Filmtage" vom 25. bis 27. November 2011, die mit Markus Schleinzers Film "Michael" (in der Hauptrolle der aus St. Margarethen stammende Michael Fuith) eröffnet wurden, fand am 26. November 2011 das Filmsymposium „Regionen - Stoffe - Networking" in Kooperation mit dem Zentrum für Kreativwirtschaft und dem Offenen Haus Oberwart (OHO) statt.

So erzählten Filmschaffende und AutorInnen aus ihrer Praxis in den Regionen. ReferentInnen waren Silke Theiner (Salzburg) und Peter Wagner (Oberwart). Die Moderation übernahm Lukas Maurer (OKTO TV und Filmarchiv Austria).

Zu den ReferentInnen:

  • Silke Theiner (Salzburg): Von 1992 bis 2008 war sie in den folgenden Projekten involviert: Gründungsmitglied und aktives Mitglied des Piratenradios "Radio Bongo" daraus entstand dann das "Freie Radio Salzburg" die heutige "Radiofabrik" in Salzburg / ARGE Nonntal - Leitung in der Entwicklung einer offenen Produktionsplattform für Kunst- und Kulturschaffende mit sozialpolitischen Schwerpunktarbeiten (6 Jahre stellv. Vorsitzende der ARGE Nonntal) / Gründungsmitglied und Vorsitzende des "Klappe Jugend- und Filmfestivals" Salzburg / Leitung der Medienwerkstatt im Jugend- und Kulturzentrum "Zone11 Hallein". (Eine Filmproduktion hat es bis zur Diagonale geschafft).
  • Peter Wagner (Oberwart): Jahrgang 1956 und passioniert erleidender Grenzburgenländer, hat die Grenzerfahrung seit seiner Jugend in seine Arbeit einfließen lassen. Umfangreichen Einblick in seine Arbeit als Schriftsteller, Dramatiker, Komponist und Regisseur liefert seine Website http://www.peterwagner.at/

Im Anschluss gab es eine Podiumsdiskussion mit Silke Theiner, Peter Wagner, Erich-Peter Steiner, Eva-Maria Biribauer und Alexander Tschida (Moderation: Lukas Maurer, OKTO TV/Filmarchiv Austria), wo Steiner auf die Wichtigkeit der Vernetzung verwies, Peter Wagner ein geschlosseneres Auftreten der Akteure forderte und die Möglichkeit eines Internet-Vertriebes für burgenländische Filmproduktionen in den Raum stellte.

   

 

zurück