2011: Zweiter Workshop für Kreativreisen

Zweiter Workshop Kreativreisen Burgenland im Dezember © Dietmar BaurechtZweiter Workshop Kreativreisen Burgenland im Dezember © Dietmar BaurechtZweiter Workshop Kreativreisen Burgenland im Dezember © Dietmar BaurechtZweiter Workshop Kreativreisen Burgenland im Dezember © Dietmar Baurecht

Die Anzahl der Kulturtouristen steigt kontinuierlich, aber das reine Sightseeing reicht nicht mehr. Was den Gästen beim passiven Kulturtourismus fehlt, ist das selber gestalten. Genau das bietet das Burgenland in Zukunft seinen Gästen. 21 Kreativkursanbieter haben 2012 über 260 Kreativkurse zusammengestellt. Der zweite Workshop zum Thema Kreativreisen am 14. Dezember fand im Freilichtmuseum Bad Tatzmannsdorf und unterstützt Kulturanbieter in der Umsetzung ihrer Angebote.

Vorgestellt wurde den TeilnehmerInnen der erste Folder der Vermarktungslinie Kreativreisen Burgenland. Der Workshop wurde von Karin Wolf mit folgenden Inhalten geleitet:

  • Positionierung der Kreativkurse am Markt  
  • Konkrete Vermarktung (z.B. durch Kooperationen, Newsletter, Presse)
  • Individuelle Vermarktungsstrategien

Weiters stellte Andreas Gross die Vermarktungsstrategie für KreativReisen Burgenland durch den Burgenland Tourismus vor. Elena Paschinger (KreativReisen Österreich) zeigte auf, welche Vermarktungskooperationen zwischen KreativReisen Burgenland und KreativReisen Österreich 2012 laufen werden.

zurück

 Roman Wappl Roman Wappl
Regionalmanagement Burgenland GmbH
Projektleitung MaC Village
Schloss Jormannsdorf
7431 Bad Tatzmannsdorf

Tel.: work 43 (0)3353/ 20660 - 2474