Mostböck: Sessel FLAXX

Sessel FLAXX © zVg - Martin MostböckSessel FLAXX © zVg - Martin MostböckSessel FLAXX © zVg - Martin Mostböck

In den letzten Jahren hat Martin Mostböck für einige der bekanntesten europäischen Firmen sehr erfolgreich Produkte wie Lampen, Sessel, Tableware und Pflanzengefäße entwickelt. Dafür regnete bereits auch internationale Designpreise wie den GREEN GOOD DESIGN AWARD, den red dot award und den GOOD DESIGN AWARD (Chicago Athenaeum.

Einige dieser Produkte sind auch in bekannten Museums- und Designsammlungen wie dem Museum of Arts and Design (New York/US), dem Design Museum Holon/Tel Aviv (Israel) und dem Austrian Museum of Applied Arts/Contemporary Art – MAK in Wien aufgenommen worden.

Der Sessel FLAXX wird in Österreich produziert. Der Hersteller Intier Automotive Eybl – ein Tochterunternehmen des weltweit tätigen MAGNA Konzerns – ist insbesondere aufgrund der erfolgreichen Vermarktung innovativer und effizienter Fertigungs- und Materialkonzepte einer der führenden Systemlieferanten von Verkleidungsteilen für den Fahrzeuginnenraum. Der hohe Stellenwert der Nachhaltigkeit in Produktentwicklung und Produktion – Verwendung nachwachsender Rohstoffe sowie Recyclierbarkeit der Produkte - trägt gerade in den letzten Jahren wesentlich zum Erfolg des Unternehmens bei.

Der FLAXX - Chair ist als Hybrid zwischen Vierbeiner und Freischwinger konzipiert mit dem Komfort eines Freischwingers und Funktionalität eines Vierbeiners. Diese neue Art der Konstruktion des tragenden Gestells und die Kombination aller Vorzüge beider Konzepte ist eine zeitgemäße Interpretation in Funktion und Form. Die Sitzschale wird aus Naturfasermatten gefertigt,wobei mehrere Lagen des Materials verpresst und so in die stabile dreidimensionale Form gebracht werden. Als Bindemittel für die Naturfasern, die vorwiegend aus der einjährig nachwachsenden Pflanze Flachs gewonnen werden, dienen Anteile an textilem Polypropylen. Die Sitzschale und das Untergestell sind zu 100% recyclingfähig.

Downloads

zurück